Erstellt am: 18.04.2008, Autor: psen

Continental schreibt Verlust im 1. Quartal und will Strategie überdenken

Continental

Die Continental meldet einen Verlust von US$ 80 Millionen in den ersten 3 Monaten des Quartals. Sie will den „Golden Share“ zurückkaufen und die Mitgliedschaft bei SkyTeam überdenken.

In einem Schreiben kommentierte die Airline gestern die Fusionierungspläne der Delta Air Lines und der Northwest Airlines. Der „Golden Share“ ist ein Anteil, den Northwest an Continental besitzt und der an die Bedingung geknüpft ist, dass erstere Gesellschaft keine Fusionsgespräche eingeht. Nun ist es der Continental Airline möglich, diesen Anteil für US$ 100 zurückzukaufen. Sie will ihre strategischen Alternativen überprüfen, um die Wettbewerbsfähigkeit sicherstellen zu können. Erste Schritte wurden bereits bekannt, so soll die Kapazität auf Inlandflügen um 5% reduziert werden. Ausserdem sollen bis 2009 insgesamt 48 Flugzeuge vom Dienst entlassen werden. Das Einkommen im 1. Quartal stieg zwar um 12,3% auf US$ 3,57 Milliarden, gleichzeitig erhöhten sich aber auch die Ausgaben um 16,7% auf US$ 3,64 Milliarden. Der Verkehr auf den Hauptstrecken wuchs um 4,4% und betrug 19,92 Milliarden RPMs, während die Kapazität ebenfalls zunahm und 25,28 Milliarden ASMs erreichte, eine Auslastung von 78,8%. Das Yield stieg auf 13,45 Cents, die RASM betrug 11.93 Cents und die CASM kletterte ebenfalls auf 11,79 Cents.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top