Erstellt am: 16.10.2008, Autor: psen

Continental erzielt Verlust im Q3

Continental

Continental sieht sich zwischen hohen Treibstoffpreisen und Kosten im Zusammenhang mit der Kapazitätskürzung mit einem Verlust im 3. Jahrequartal konfrontiert.

Die Firma meldete einen Nettoverlust von US$ 236 Millionen oder US$ 2,14 pro Aktie. Die Einnahmen stiegen um 8,8% auf US$ 4,16 Milliarden. Der Passagierverkehr auf den Hauptlinien fiel um 2,5%, während die ASMs ebenfalls um 0.9% sanken, dies resultierte in einem Rückgang der Auslastung von 1,4 Prozentpunkten auf 82,9%. Der Yield indes stieg um 8% an. Continental teilte mit, sie habe die Lieferung von zwei Boeing 777, die im nächsten Jahr hätte eintreffen sollen, verschoben, und wolle auch die restlichen offenen Bestellungen nicht vor 2011 ausgeliefert haben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top