Erstellt am: 15.07.2009, Autor: psen

Continental erwartet Spezialaufwände von US$ 44 Mio

Continental AirlinesContinental Airlines geht davon aus, im zweiten Quartal Sonderkosten in der Höhe von rund US$ 44 Millionen verbuchen zu müssen.

Der ausserordentliche Aufwand ist vor allem auf die im Juni gefällte Entscheidung zurückzuführen, die Boeing 737-300 Flotte und einige 737-500 bis Januar 2010 aus dem Verkehr zu nehmen. Diese Kapazitätskürzung kostet die Airline US$ 43 Millionen, eine weitere Million geht auf andere Ausgaben zurück. Die zusätzlichen Abschreibungen vom zweiten Quartal reflektieren die weitere Wertabnahme der betroffenen Flugzeuge im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld, so Continental in einem Statement. Die Kosten beinhalten auch Abschreibungen technisch überholter Teile in Höhe von US$ 4 Millionen.

Link: Continental Airlines

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EASA setzt Eclipse 500 Zulassung aus. Absturz A310 Yemenia. Cessna macht Zwangsferien. Bei British Airways ist das Personal unzufrieden. Swiss A340 fliegt im Lufthansa Konzern am effizientesten.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top