Erstellt am: 13.07.2009, Autor: psen

Continental darf Star Alliance beitreten

Continental AirlinesDas US Verkehrsdepartement (DOT) hat Continental Airlines die Bewilligung zum Beitritt in die Star Alliance erteilt.

Die Gruppe zählt neben Continental und United Airlines noch acht weitere Mitglieder, nämlich Air Canada, Austrian, bmi, Lufthansa, LOT Polish Airlines, SAS, Swiss und TAP Air Portugal. Sie alle erhielten vom DOT die Genehmigung zur kartellrechtlichen Freistellung. Dieser Entscheid kommt zwei Wochen, nachdem das Justizdepartement den Plan zum Beitritt in die Gruppe als schädlich für Kunden und Wettbewerb empfunden hatte. Diese Ansicht hat das Verkehrsdepartement in ihren letzten Allianz Untersuchungen mehrfach wiederlegt. Für Continental und United bedeutet die Zusage einen grossen Gewinn. Sie ermöglicht es den Airlines künftig ihre Kapazitäten in Europa zu koordinieren und gemeinsame Marketing Kampagnen und Vielflieger Aktivitäten zu planen.

Link: Star Alliance

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EASA setzt Eclipse 500 Zulassung aus. Absturz A310 Yemenia. Cessna macht Zwangsferien. Bei British Airways ist das Personal unzufrieden. Swiss A340 fliegt im Lufthansa Konzern am effizientesten.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top