Erstellt am: 24.01.2012, Autor: bgro

Cirrus Airlines stellt Insolvenzantrag

Cirrus, Dornier Do-328

Cirrus Airlines hat beim Amtsgericht Saarbrücken einen Insolvenzantrag gestellt. Der Flugverkehr bleibe ausgesetzt, teilte das Saarbrücker Unternehmen am Montag, den 23. Januar 2012, mit.
 
Das Amtsgericht werde am Dienstag, den 24. Januar 2012, einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellen. Das Insolvenzgericht im saarländischen Sulzbach, bestätigte den Eingang des Konkursantrags. Das Luftfahrt Bundesamt hat die Betriebsbewilligung von Cirrus Airlines vorübergehend ausgesetzt. Cirrus darf somit keine Passagiere sowie Post oder Fracht im gewerblichen Verkehr mehr befördern. Cirrus hatte am Freitagnachmittag sämtliche Flüge ohne Vorankündigung gestrichen. Betroffen davon waren neben Passagieren auf deutschen und österreichischen Flughäfen auch solche auf dem Flughafen Zürich. Cirrus Airlines hatte tägliche Flüge von Zürich nach Salzburg und Dresden im Angebot. Vom Flughafen Bern-Belp flog die Airline zudem München an.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top