Erstellt am: 01.10.2013, Autor: bgro

Chinesische Fluggesellschaft kauft Airbus Jets

Airbus, A320 with Sharklets

Zhejiang Loong Airlines hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von zwanzig Flugzeugen aus der A320 Familie unterzeichnet.

Zhejiang Loong Airlines hat ihren Hauptsitz in Hangzhou. Die Fluggesellschaft aus der ostchinesischen Provinz Zhejiang hat bei dem europäischen Flugzeugbauer eine Grundsatzvereinbarung für den Kauf von elf A320ceo und neun A320neo unterzeichnet.
 
Die neu gegründete Fluggesellschaft hat von der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAC) kürzlich die Zulassung für den Passagierflugbetrieb erhalten. Zhejiang Loong Airlines plant die Aufnahme des Flugbetriebs noch im Jahr 2013. Die Fluggesellschaft wird im Passagierverkehr zunächst Inlandsrouten ab Hangzhou nach Chengdu, Chongqing, Shenzhen und Xian eröffnen. Regionalverbindungen und internationale Strecken sollen dann in drei bis fünf Jahren folgen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top