Erstellt am: 26.02.2021, Autor: rk

China Southern meldet Passagiereinbruch

China Southern Airbus A330

China Southern Airbus A330 (Foto: Airbus)

Mit China Southern Airlines flogen im Berichtsmonat Januar 2021 insgesamt 4,429 Millionen Passagiere, das waren 51,8 Prozent weniger als im Januar 2020.

Die Nachfrage hat sich wegen der Corona Krise um 64,6 Prozent auf 6,679 Milliarden Sitzplatzkilometer verschlechtert. Das Angebot wurde dabei um 55,1 Prozent auf 11,062 Milliarden Sitzplatzkilometer abgebaut. Die Sitzplatzauslastung hat sich um 16,2 Prozentpunkte auf 60,4 Prozent abgeschwächt.

Die Frachttonnagen sind um 10,4 Prozent zurückgegangen, China Southern transportierte im Januar 2021 insgesamt 99,359 Tausend Tonnen Luftfracht.

Passagierzahlen im Corona Jahr 2020 bei China Southern Airlines

Im Berichtsjahr 2020 flogen mit China Southern 96,855 Millionen Passagiere, dies entspricht einem Corona bedingten Rückgang von 36,1 Prozent. Das Angebot über das ganze letzte Jahr gerechnete erreichte 214,735 Milliarden Sitzplatzkilometer, das entspricht einem Rückgang von 37,5 Prozent. Die Nachfrage erreichte 153,441 Milliarden Sitzplatzkilometer, was einem krisenbedingten Rückgang von 46,1 Prozent gleichkommt. Die durchschnittliche Jahresauslastung aller Flüge lag bei 71,4 Prozent, das waren 11,3 Prozentpunkte weniger als im Jahr 2019.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top