Erstellt am: 19.10.2020, Autor: ps

China Southern erholt sich weiter

China Southern Airlines Airbus A350 XWB

China Southern Airlines Airbus A350 XWB (Foto: Airbus)

Mit China Southern flogen im September 2020 insgesamt 11,186 Millionen Passagiere, gegenüber dem Vorjahresseptember entspricht dies einem Corona bedingten Rückgang von 11,7 Prozent.

In China zeichnete sich während der Corona Gesundheitskrise bereits im März eine leichte Erholung im Binnenverkehr ab, diese setzte sich über die Folgemonate im Inlandverkehr fort. Im September konnte Chinas größte Fluggesellschaft im Binnenmarkt bereits wieder 11,097 Millionen Passagiere transportieren, das waren 2,5 Prozent mehr als im Vorjahresseptember und 844 Tausend mehr als im Vormonat August. Bei der Fluggesellschaft aus Guangzhou wurde die Verkehrsleistung verglichen mit dem Vorjahresseptember um 23,7 Prozent auf 22,079 Milliarden Sitzplatzkilometer vermindert, während die Nachfrage um 27,5 Prozent auf 17,133 Milliarden Sitzplatzkilometer zurückging. Die Sitzplatzauslastung lag bei 77,6 Prozent und hat sich somit um 4,1 Prozentpunkte verschlechtert.

Das Frachtgeschäft hat sich kräftig erholt, im September transportierte China Southern 147,1 Tausend Tonnen Luftfracht, dies entspricht verglichen mit dem Vorjahresseptember einem Rückgang von 11,7 Prozent.

In den ersten neun Monaten flogen mit dem SkyTeam Mitglied China Southern Airlines 64,278 Millionen Passagiere (Vorjahr rund 110 Millionen), dies entspricht einem Corona bedingten Einbruch von 43,4 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top