Erstellt am: 29.11.2008, Autor: rk

Cathay Pacific mit weiteren Sparmassnahmen

CR Cathay Pacific, Boeing 777-300

Ausgelöst durch die weltweite Finanzkrise spürt auch Cathay Pacific einen markanten Rückgang bei der Kundennachfrage. Die Airline gibt weitere Sparmassnahmen bekannt.

Währende einer Medienkonferenz informierte Geschäftsführer Toni Tyler über weitere Schritte, damit der Krise getrotzt werden kann. Die grösste Airline Hongkongs spürt den Rückgang bei den Passagierzahlen wie im Frachtbereich gleichermassen. Die nachlassende Kapazitätsnachfrage im Frachtgeschäft zwingt Cathay Pacific zwei ihrer Jumbo Frachter vom Typ Boeing 747-400BCF vorübergehend in Kalifornien zu parkieren. Das Streckennetz bei der Luftfracht wird ab Januar während einem Jahr leicht ausgedünnt. Die Abnahme von vier neuen Boeing 747-400 Extended Range Frachter im nächsten Jahr wird nicht verschoben. Über die Verzögerung beim 747-8F Programm wird Cathay Pacific wohl nicht beunruhigt sein, diese Maschinen werden ab 2010 erwartet. Beim Passagierverkehr wurde das geplante Wachstum für 2009 von 6 bis 7 Prozent auf ein Prozent korrigiert, die Überkapazitäten werden durch den bereits angekündigten Verkauf von fünf Boeing 777-200 Maschinen und durch die verzögerten Ablieferungen von neune Boeing Maschinen abgebaut. Die Geschäftsleitung bietet den Piloten und den Kabinenbesatzungen, die Möglichkeit unbezahlten Urlaub zu nehmen, durch diese Massnahme wird es wohl zu keinem Abbau beim Fliegenden Personal kommen.
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top