Erstellt am: 21.10.2020, Autor: rk

Cathay Pacific meldet keine Erholung

Cathay Pacific Airbus A350-900 first take off

Cathay Pacific Airbus A350-900 first Take Off (Foto: Airbus)

Cathay Pacific leidet stark unter der Corona Krise, im Berichtsmonat September konnte die Airline aus Hongkong fast keine Fluggäste an Bord ihrer Langstreckenjets begrüssen.

Bei Hongkongs Fluggesellschaften Cathay Pacific und Dragonair sind im September lediglich 47,061 Tausend Fluggäste zugestiegen, gegenüber dem Vorjahresseptember entspricht dies einem Einbruch von 98,1 Prozent. Das Angebot wurde um 91,0 Prozent auf 1,214 Milliarden Sitzplatzkilometer abgebaut. Die Nachfrage ist krisenbedingt um 97,0 Prozent auf 302 Millionen Sitzplatzkilometer eingebrochen. Die Auslastung der Flüge hat sich gegenüber dem Vorjahresseptember um 48,8 Prozentpunkte auf 24,9 Prozent verschlechtert, somit blieben durchschnittlich drei von vier Sitzplätzen in den Langstreckenjets von Cathay Pacific unbesetzt.

Die transportierte Fracht ist um 36,6 Prozent auf 109.453 Tonnen eingebrochen. Die Frachtauslastung lag bei 75,3 Prozent, was einer Verbesserung von 9,8 Prozentpunkten entspricht.

In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres konnte Cathay insgesamt 4,515 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das entspricht einem Viertel des Vorjahres.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top