Erstellt am: 02.01.2012, Autor: rk

Cargoitalia ist bankrott

Cargoitalia, MD-11F

Die Frachtfluggesellschaft aus Mailand sah sich gezwungen Mitte Dezember 2011 den Flugbetrieb aus wirtschaftlichen Gründen einzustellen und in Liquidation zu gehen.

Cargoitalia wurde 2004 ins Leben gerufen und positionierte sich als All Cargo Airline ab Milano Malpensa, im Herbst 2008 wurde die Frachtfluggesellschaft durch Aerolinee Italiane S.p.A. (ALIS) übernommen. ALIS formierte aus dem Scherbenhaufen eine neue Frachtfluggesellschaft und ging unter dem Namen Cargoitalia mit MD-11 Frachtern neu an den Start. Im Herbst 2008 hat die Airline fünf neue Airbus A330-200F und drei Optionen auf diesen Typ bestellt, die Indienststellung war für das Jahr 2010 geplant. Ab 2009 übernahm die Frachtairline das Geschäft der aufgelösten Alitalia Cargo und bediente unter anderem regelmäßig die Strecke von Mailand über New York nach Chicago sowie von Mailand über Dubai nach Hong Kong. Jetzt steht Cargoitalia vor dem Ende, der Flugbetrieb musste am 19. Dezember 2011 eingestellt werden und die Gesellschaft ging in Liquidation. Zuletzt bestand die Flotte aus drei McDonnell Douglas MD-11F.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top