Erstellt am: 02.07.2019, Autor: ps

CRJ Familie geht an Mitsubishi

American Airlines CRJ900

American Airlines CRJ900 (Foto: Bombardier)

Bombardier hat ihre Regionaljetsparte an Mitsubishi Heavy Industries verkauft und trennt sich somit von den Verkehrsflugzeugen.

Der kanadische Flugzeugbauer will sich in Zukunft nur noch den Businessjets widmen und hat sich nach dem Q400 Programm nun auch aus dem CRJ Programm verabschiedet. Der japanische Mischkonzern Mitsubishi Heavy Industries kauft die CRJ Sparte von Bombardier für 550 Millionen US Dollar und verschafft sich damit einen großen Knowhow Gewinn. Mitsubishi will mit dem MRJ Verkehrsflugzeug in den lukrativen Markt für bis zu 100 Plätzen einsteigen und schafft sich mit dieser Kaufaktion einen Konkurrenten vom Hals, die Produktion der CRJ Flugzeuge von Bombardier wird über die nächsten Jahre geordnet auslaufen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top