Erstellt am: 05.11.2008, Autor: psen

COMAC verkauft fünf ARJ21

ARJ21Chinas grösster Flugzeughersteller hat einen Vertrag zum Verkauf von fünf ARJ21 und weiteren 20 Kaufoptionen im Gesamtwert von US$ 750 unterzeichnet.

Käuferin ist die Leasinggesellschaft von General Electric, GE Commercial Services. Dies ist der erste Verkauf eines in China entwickelten Flugzeugs an die USA. GE Aviation Mangerin Margaret Lee sagte, jeder ARJ21 Jet koste ungefähr US$ 30 Millionen, man erwarte die Flugbewilligung von China und den USA bis 2010, ebenso die Lieferung der Flugzeuge. Der erste Testflug soll am 16. November stattfinden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top