Erstellt am: 20.03.2017, Autor: ps

COMAC C919 soll Ende April abheben

COMAC C919

COMAC C919 (Foto: COMAC)

Am 2. November 2015 hat der chinesische Flugzeugbauer Commercial Aircraft Corporation (COMAC) das C919 Verkehrsflugzeug vorgestellt, Ende April soll der Jet nun zum Jungfernflug starten.

Bei COMAC ist man scheinbar zuversichtlich, dass der C919 Verkehrsjet noch im April zum Erstflug starten könnte. Bereits im Februar soll das neue Passagierflugzeug aus China die Systemtests am Boden weitgehend abgeschlossen haben. COMAC will mit dem C919 den beiden großen Boeing und Airbus Konkurrenz machen, der erste Single Aisle Jet dieser Größe Made in China wurde im Jahr 2008 offiziell lanciert und hätte ursprünglich bereits im zweiten Quartal 2014 abheben sollen. In nur sieben Jahren hat COMAC den C919 entwickelt und gebaut.

Das Zeitfenster für den Erstflug könne sich noch verschieben, sofern bei Rolltests Schwierigkeiten auftreten würden, sagte Safran Geschäftsführer Philippe Petitcolin gegenüber französischen Medien. Safran baut zusammen mit General Electric das CFM LEAP-1C Triebwerk für den C919.

Das Flugzeug bietet Platz für 158 Passagiere und soll 4.075 Kilometer weit fliegen können. In einer Spezialausführung beträgt die Reichweite sogar 5.555 Kilometer. COMAC hat laut eigenen Angaben bereits 570 Bestellungen von 21 Kunden für den neuen Jet erhalten, dabei sind jedoch auch alle Kaufabsichtserklärungen mit eingerechnet.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top