Erstellt am: 02.12.2015, Autor: js

Brussels Airlines verbindet Brüssel mit Nürnberg

Brussels Airlines

Brussels Airlines A319 (Foto: Brussels Airlines)

Ab dem 15. Februar 2016 fliegt Brussels Airlines von Brüssel nach Nürnberg. Die Verbindung wird 6 Mal pro Woche bedient.

„Wir freuen uns über die Aufnahme der neuen Verbindung im laufenden Winterflugplan sehr. Damit können wir dem vielfachen Wunsch der hiesigen Unternehmen nachkommen“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe. „Brussels Airlines schließt eine Lücke in der Anbindung der Metropolregion Nürnberg an die wichtigsten europäischen Knotenpunkte und Wirtschaftszentren.“

Die neue Verbindung geht nicht erst zum Flugplanwechsel Ende März an den Start, sondern schon Mitte Februar. Ein Grund für die Aufnahme der neuen Strecke mitten in der Winterflugplanperiode ist die Veranstaltungsdichte in der NürnbergMesse im Frühjahr 2016.

„Die neue Direktverbindung zwischen Nürnberg und Brüssel ist eine bedeutende Aufwertung für den Albrecht Dürer Airport“, so Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder. „Das neue Streckenangebot ist ein wichtiger und kundenorientierter Service – sowohl für Urlauber als auch für Geschäftsreisende. Von der neuen Anbindung nach Brüssel profitiert ganz Nordbayern.“

„Diese Verbindung ist eine besonders gute Nachricht für die zahlreichen Geschäftsleute und EU-Beamten, die bisher nicht direkt zwischen Nürnberg und der europäischen Hauptstadt reisen konnten“, sagt Helmut Gläser, Brussels Airlines Country Manager für Deutschland. „Ab dem 15. Februar bieten wir unseren Fluggästen nicht nur Direktflüge nach Brüssel an, sondern auch ideale Umsteigeverbindungen über unser Drehkreuz Brüssel zu dem ausgedehnten europäischen Streckennetz von Brussels Airlines“, fügt Gläser hinzu.

Der Flugplan sieht Flüge am späten Nachmittag vor und ermöglicht reibungsloses Umsteigen in Brüssel zu zahlreichen anderen Brussels Airlines Destinationen, so u.a. nach Spanien, Großbritannien und Skandinavien.

Die Verbindung wird 6 Mal pro Woche bedient. Fluggäste, die am selben Tag hin- und zurück fliegen möchten, können Lufthansa Codeshare-Flüge über die Drehkreuze Frankfurt oder München wählen. Diese Option eignet sich nicht nur für private oder geschäftliche Tagesreisen, auch längere Aufenthalte können so zeitlich flexibler gestaltet werden.

Die Flüge zwischen Nürnberg und Brüssel werden mit einem 50-sitzigen Embraer 140 Regional Jet betrieben. Die Passagiere können zwischen vier Reiseoptionen wählen (Bizz&Class, Flex&Fast, Light&Relax sowie Check&Go) und entweder mit Meilen von Miles&More oder LOOPs mit „LOOP“ sammeln, dem neuen Vielfliegerprogramm von Brussels Airlines.

Flughafen Nürnberg

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top