Erstellt am: 06.02.2013, Autor: rk

British und Iberia melden mehr Passagiere

British AirwaysBritish Airways und Iberia transportierten im Januar 2013 zusammen 3,790 Millionen Fluggäste, das ist gegenüber dem Vorjahresjanuar ein Plus von 5,3 Prozentpunkten.

Die beiden Airlines sind seit anfangs 2011 in der International Airlines Group IAG zusammengefasst und melden die Verkehrszahlen jetzt unter dem gemeinsamen Holding Dach. Das Angebot an Sitzplatzkilometern ist im Berichtsmonat Januar um 1,0 Prozentpunkte auf 17,122 Milliarden vermindert worden. Die Nachfrage verbesserte sich indes um 0,7 Prozentpunkte auf 13,182 Milliarden Sitzplatzkilometer. Die Auslastung konnte um 1,3 Prozentpunkte auf 77,0 Prozent gesteigert werden. Mit den beiden Fluggesellschaften flogen im vergangenen Jahr 54,600 Millionen Passagiere, dies entspricht einem Anstieg von 5,6 Prozentpunkten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top