Erstellt am: 29.02.2012, Autor: sräb

British und Iberia fliegen Gewinn ein

British Airways, Boeing 777-300ERDie beiden Fluggesellschaften sind unter dem Holdingdach IAG zusammengefasst und geben zum ersten Mal den Jahresabschluss gemeinsam bekannt., im 2011 resultierte ein Nettogewinn nach Steuern von 555 Millionen Euro.

Im 2011 stieg der Umsatz um 10,4 Prozentpunkte auf 16,339 Milliarden Euro, die Kosten stiegen um 9,3 Prozentpunkte auf 15,854 Milliarden Euro. Der Betriebsgewinn verbesserte sich um 81 Prozent auf 485 Millionen Euro, aus dem nichtoperativen Geschäft kommen noch 13 Millionen Euro dazu und ausserordentliche Erträge von 5 Millionen Euro können auch noch addiert werden, dadurch weist IAG im 2011 einen Vorsteuergewinn von 503 Millionen Euro aus. Im 2010 erwirtschafteten die beiden Fluggesellschaften vor Steuern lediglich 84 Millionen Euro. Nach Steuern verdiente IAG wegen einer Steuerausschüttung sogar 555 Millionen Euro. Der Durchschnittsertrag pro abgeflogenem Passagierkilometer verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 3,6 Prozentpunkte auf 8,11 Cent. Mit British und Iberia flogen im letzten Jahr 79,1 Millionen Fluggäste.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top