Erstellt am: 21.12.2012, Autor: rk

British Airways Piloten fliegen auf iPads

British Airways, Boeing 777-300ER

3.600 Piloten von British Airways werden mit iPads ausgestattet, dank dieser Neuerung können Piloten künftig zusätzliche Daten in Echtzeit abrufen und somit ihren Flug effizienter planen.

Das iPad ermöglicht den Zugriff auf genauste Informationen kurz vor dem Abflug. Damit kann das Flugpersonal seine Kunden schneller und genauer über Flugdetails informieren als je zuvor. Piloten können zudem auf Daten zugreifen, welche es ermöglichen einen noch stärker personalisierten Service während des Fluges zu leisten.
 
Kapitän Stephen Riley, Direktor Flugoperationen bei British Airways, stellt aus Sicht der Piloten klar: „Als Piloten wollen wir für alle British Airways Kunden ein sicheres und unvergessliches Erlebnis auf jedem einzelnen Flug bieten. Die iPads ermöglichen uns einen optimierten Austausch von Fluginformationen mit unseren Kollegen am Boden und unseren Kunden, was insgesamt zum bestmöglichen Flugerlebnis führt.“
 
Das Kabinen- und Bodenpersonal von British Airways arbeitet bereits seit einiger Zeit mit iPads. Diese Massnahmen bilden einen Teil des 5 Milliarden Britische Pfund schweren Investitionsprogrammes von British Airways, welche den Kundenservice verbessern und den Passagieren ein rundum gelungenes Flugerlebnis bieten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top