Erstellt am: 17.08.2021, Autor: ps

Boeing schreibt wieder schwarze Zahlen

Boeing 737 MAX 10 Erstflug

Boeing 737 MAX 10 Erstflug (Foto: Boeing)

Boeing konnte im zweiten Quartal 2021 in die Gewinnzone zurückkehren, Grund dafür sind die Auslieferungszahlen bei der Boeing 737 MAX.

Der Gewinn aus dem operativen Geschäft beläuft sich im zweiten Quartal 2021 auf 1,023 Milliarden US-Dollar, im zweiten Quartal 2020 resultierte noch ein Betriebsverlust von 2,964 Milliarden USD. Verglichen mit dem zweiten Quartal 2020 verbesserte sich der Umsatz um 44 Prozent auf 16,998 Milliarden US-Dollar (Q2 Umsatz 2020: 11,807 Milliarden USD. Die Kosten sind um 12,4 Prozent auf 14,588 Milliarden US-Dollar angestiegen. Der Nettogewinn erreichte im zweiten Quartal 567 Millionen US-Dollar, ein Jahr zuvor kam der Nettoverlust für das zweite Quartal auf 2,395 Milliarden US-Dollar zu stehen.

Die Rückkehr in die Gewinnzone ist dadurch zu begründen, dass Ende 2020 das Flugverbot bei der Boeing 737 MAX aufgehoben wurde.  Die Boeing 737 ist die Hauptstütze bei Boeing und war gut 20 Monaten lang mit einem Flugverbot belegt. Momentan fertigt Boeing pro Monat wieder 16 Boeing 737 MAX und wird die Produktion bis anfangs 2022 allmählich auf 32 Maschinen erhöhen.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete Boeing bei einem Umsatz von 32,215 Milliarden US-Dollar (Vorjahr 28,715 Milliarden USD) einen Nettogewinn von sechs Millionen US-Dollar, in der gleichen Zeitspanne vor einem Jahr schrieb Boeing einen Nettoverlust von 3,026 Milliarden US-Dollar. Im ersten Halbjahr 2018 vor dem Boeing 737 MAX Debakel resultierte bei dem US-amerikanischen Flugzeugbauer Boeing noch ein Gewinn von 4,673 Milliarden US-Dollar.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres konnte Boeing 156 Verkehrsflugzeuge ausliefern, im Vorjahr waren es lediglich 70. Bei den Militärflugzeugen verließen insgesamt 85 Maschinen die Fabrikhallen von Boeing, das waren zwei mehr als im ersten Halbjahr 2020.

In den Bestellbüchern von Boeing stehen weiterhin mehr als 4.100 zivile Verkehrsflugzeuge, die einem Wert von 285 Milliarden US-Dollar entsprechen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top