Erstellt am: 17.11.2008, Autor: rk

Boeing schliesst Stresstest an Dreamliner Flügel ab

Der Bruchtest an einem Teil des Dreamliner Flügels konnte bei Boeing erfolgreich abgeschlossen werden.

Der Flügel des Dreamliners ist neben den tragenden Teilen aus Aluminium fast vollständig aus Glasfaserkunststoffen gefertigt und muss dementsprechend umfassend getestet werden. Das überprüfte Flügelteil wurde ausschliesslich aus Kunstfaserstoffen aufgebaut und musste einer Festigkeit von 150 Prozent über der normal errechneten Höchstbelastung im Betrieb standhalten. Neben den herkömmlichen Testergebnissen hilft  dieser Festigkeitstest Boeing auch ihren Berechnungsansatz bei den Computersimulationen zu verifizieren. Bei dem Testteil handelt es sich um ein tragendes Mittelstück des Flügels, indem das Triebwerk angestrakt und das Fahrwerk eingebaut wird. Das Teil hat eine Spannweite von 15 Metern und eine maximale Breite von 5,5 Metern. Das Flügelteil wiegt 25 Tonnen und wurde in Kooperation mit Mitsubishi Heavy Industries und Fuji Heavy Industries entwickelt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top