Erstellt am: 17.06.2009, Autor: rk

Boeing möchte 777 gegen den Airbus A350 positionieren

CR Boeing, Boeing 777

Boeing könnte mit einem überarbeiteten Design bei dem erfolgreichen 777 dem neuen Airbus A350 XWB die Stirn bieten.

Kürzlich hat FliegerWeb.com berichtet, dass Boeing in der Lage wäre innerhalb von zehn Jahren ein Konkurrenzmuster zum Airbus A350XWB auf den Markt zu bringen. Nun beginnt der Flugzeugbauer aus Seattle mit einer Studie, die zum Ziel hat abzuschätzen, ob ein neuer Flügel für die Boeing 777 eine markante Leistungssteigerung ergeben würde. Dies gab Scott Carson an einer Pressekonferenz anlässlich der Paris Air Show bekannt. Dies zeigt uns, dass in der Boeing 777 noch mehr stecken könnte als bisher angenommen, das grösste zweimotorige Flugzeug ist in seiner Grösse das wirtschaftlichste Flugzeug, das momentan auf dem Markt zu finden ist. Boeing hätte auch die Möglichkeit ihre 787-10 zu lancieren und mit dem Dreamline in das Segment der ganz grossen Zweimotorigen vorzustossen.
Aus den Worten von Scott Carson konnte auch abgeleitet werden, dass Boeing ihren 787 Dreamliner gerne während der Air Show Paris zum Erstflug abheben lassen wollte, scheinbar ist das neue Verkehrsflugzeug noch nicht ganz Flugbereit. Boeing ist jedoch weiterhin zuversichtlich den Dreamliner noch in diesem Monat in die Luft zu bringen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit schwächeren Zahlen. US-Tankerrennen geht in die nächste Runde. Swiss mit leicht schlechteren Zahlen im Mai. Airbus A340 das Langstreckenflugzeug aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top