Erstellt am: 03.04.2017, Autor: ps

Boeing 787-10 Dreamliner abgehoben

Boeing 787-10 Erstflug Take Off

Boeing 787-10 Dreamliner Start zum Jungfernflug (Foto: Boeing)

Am 31. März 2017 absolvierte der größte Dreamliner, die Boeing 787-10, in Charleston seinen erfolgreichen Jungfernflug.

Die 787-10 mit der Kennung N528ZC und dem Rufzeichen hob um 9:38 Uhr Ortszeit von der Startbahn 15 in North Charleston, South Carolina, in Richtung Südosten ab. Erstmals begann damit ein Boeing Verkehrsflugzeug sein Flugtestprogramm außerhalb des Bundesstaates Washington. Am Steuer der Boeing 787-10 waren die Testpiloten Tim Berg und Mike Bryan. Während dem ersten Flug wurden die Flugsteuerung, die wichtigsten Teilsysteme und das generelle Flugverhalten der Maschine getestet. Die Boeing 787-10 erreichte eine Höhe von 25.000 Fuß und war bis zu 250 Knoten schnell, das Fahrwerk wurde bereits beim Jungfernflug eingefahren. Die beiden Piloten waren mit der Boeing 787-10 vollumfänglich zufrieden. „Das Flugzeug flog vom Start bis zur Landung wunderbar und wie erwartet“, sagte Tim Berg. „Die Boeing 787-10 ist eine fantastische Maschine, ich bin mir sicher, dass die Kunden und Passagiere sie lieben werden“, führte er weiter aus. Der Jungfernflug dauerte insgesamt 5 Stunden und 38 Minuten.

Bei der Boeing 787-10 handelt es sich um die längste Dreamliner Variante, sie wurde auf höchste Effizienz sowie maximale Gemeinsamkeit mit der Boeing 787-9 ausgelegt. Fünfundneunzig Prozent des Designs und der Bauweise der 787-10 sind mit der 787-9 identisch, was Komplexität, Kosten und Risiken im gesamten Produktionssystem reduziert und dem Kunden Betriebsvorteile sichert. Die Boeing 787-10 hat den gleichen Flügel und die gleichen Triebwerke, wie die 787-9. Das maximale Startgewicht ist ebenfalls gleich. Mit 330 Passagieren kann die Boeing 787-10 Nonstop Entfernungen von 11.910 Kilometer überwinden.

Die Boeing 787-10 wird ausschließlich im Werk North Charleston endmontiert. Für den größten Dreamliner liegen derzeit knapp 150 Bestellungen vor. Die ersten Kundenflugzeuge sollen im ersten Halbjahr 2018 ausgeliefert werden. Erstkunde ist Singapore Airlines.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top