Erstellt am: 06.12.2011, Autor: rk

Boeing 747-8 Intercontinental besucht Frankfurt

Lufthansa, Boeing 747-8 Intercontinental

Lufthansa und Boeing testen vom 6. Dezember bis zum 9. Dezember am Frankfurter Flughafen die Bodenprozesse für die neue Boeing 747-8 Intercontinental.

Bei den Probeläufen werden die wichtigsten Bodenabfertigungsprozesse der 747-8 Intercontinental wie Beladung, Reinigung, Betankung, Andocken an Gebäudepositionen, usw. an den Einrichtungen der Lufthansa Heimatbasis Frankfurt durchgeführt. Techniker und Wartungsmitarbeiter werden spezielle Werkzeuge für das neue Flugzeug testen und Stellproben in den Wartungshangars machen. Zudem werden die Crews den Einsatz der Bodenabfertigungsgeräte vom Catering-Hubwagen bis zum Tankfahrzeug an der 747-8 Intercontinental prüfen. Diese „Generalprobe“ ist notwendig, um für Crews und Fluggäste eine reibungslose Einführung des Flugzeugs in die Lufthansa-Langstreckenflotte Anfang 2012 zu gewährleisten. Mit weißem Rumpf, grauer Unterseite und dem blauem Seitenleitwerk ist das Flugzeug bereits in den Lufthansa Grundfarben lackiert. Die Lufthansa Schriftzüge und der Kranich auf der Heckflosse sind noch nicht angebracht. Die „RC021“ soll die fünfte 747-8 Intercontinental sein, die an Lufthansa ausgeliefert wird. Die erste für Lufthansa bestimmte 747-8 Intercontinental wird derzeit am Boeing Standort in Everett, Washington für die Auslieferung im kommenden Jahr vorbereitet.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top