Erstellt am: 19.04.2022, Autor: rk

Boeing 747-8 BBJ wird verschrottet

VVIP Boeing 747-8 BBJ

VVIP Boeing 747-8 BBJ (Foto: Aviapic)

Die VVIP Boeing 747-8 BBJ mit der Registrierung N458BJ stand sich seit ihrer Auslieferung im Mai 2012 mehr die Räder platt, als sie in der Luft war.

Das Langstreckenflugzeug brachte es seit der Fertigstellung auf etwa 30 Flugstunden und soll nun in den USA als Ersatzteilspender dienen und damit zerlegt werden.

Es handelt sich um die VIP-Ausführung der jüngsten Generation des Jumbojets. Ein nicht genehmigter Aufzug wurde dem Vierstrahler zum Verhängnis. Der private Eigentümer wollte den BBJ bei Jet Aviation in Basel nach seinen Wünschen umbauen lassen. Er wollte unter anderem einen Aufzug in seinem großen Privatjet haben. Da gab es aber ein großes Problem: Der Besitzer erhielt schlichtweg keine Zulassung für sein Vorhaben, so dass die Maschine über viele Jahre hinweg auf dem Flughafen Basel auf bessere Zeiten warten musste.

Dazu kommt noch ein Umstand: Der Besitzer dieser Boeing 747-8 BBJ ist zwischenzeitlich verstorben. Die Erben haben den Langstreckenjet dann an den U.S.-amerikanischen Hersteller zurückverkauft. Dieser war anfangs noch guter Dinge, dass rasch ein neuer Eigentümer für den jungen Vierstrahler mit äußerst wenigen Flugstunden gefunden werden kann. Das gelang Boeing aber nicht, so dass der Jumbojet weiterhin in Basel herumstand.

Letztlich hat der U.S.-amerikanische Hersteller die Maschine wieder flugfit machen lassen und schnurstracks in die Wüste ausfliegen lassen. Mit der Registrierung N458BJ flog diese Boeing 747-8 BBJ von Basel nach Marana, wo nun die Zerlegung zum Zwecke der Ersatzteilgewinnung ansteht. Durchgeführt wurde der Übersteller am Karfreitag. Der Vierstrahler war, wie erwähnt, in seiner gesamten Lebensgeschichte nicht mehr als 30 Flugstunden in der Luft. Kaufen wollte ihn aber niemand, so dass sich Boeing als nunmehriger Eigentümer für die Verwertung entschieden hat.

Amely Mizzi, aviation.direct

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top