Erstellt am: 03.09.2008, Autor: rk

Boeing 747-200 musste Notlanden

CR Wikimedia,  Boeing 747-200 Iran Air

Eine ältere Boeing 747-200 von Iran Air musste in Mumbai (Ehemals Bombai, Indien) notlanden.

 
Die Cockpit Besatzung des Jumbos wurde kurz nach dem Start durch eine Feuerwarnung in einem der vier Triebwerke aufgeschreckt. Die Piloten deklarierten einen Notfall und kehrten nach Mumbai zurück, wo sie ohne weiteren Zwischenfall landeten. Iran Air 811 wollte mit 294 Menschen an Bord nach Teheran fliegen. Der Zwischenfall wird nun durch Iran Air und den indischen Behörden untersucht.
 
 
 
Lesen Sie zu dem Thema Feuerwarnung die Ausgabe von FliegerWeb am Wochenende 1. Ausgabe

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top