Erstellt am: 21.12.2008, Autor: rk

Boeing 737-500 bei Startlauf in Denver verunfallt

Continental Boeing 737-800

Eine Verkehrsmaschine von Continental Airlines ist während dem Startlauf von der Piste abgekommen und ging dabei zu Bruch.

Continental Flug 1404 mit 110 Fluggästen und fünf Besatzungsmitgliedern an Bord verunfallte gestern Abend auf dem Denver International Airport. Continental gab in einer Pressemeldung bekannt, dass der Flug 1404 von Denver nach Houston in einen Startunfall verwickelt war. Die Airline spricht von einigen verletzten, kann aber noch keine weiteren Angaben zu der Situation vor Ort geben. Der Flughafen Denver spricht von 38 Verletzten, die in ärztlichen Gewahrsam gebracht werden mussten. Die Fluggäste der Boeing 737-500 mussten die Maschine über Notrutschen verlassen. Das Flugzeug fing nach dem Unfall Feuer, konnte durch die Feuerwehr jedoch rasch gelöscht werden.
 
 
 
Video zum Unglück in Denver
 
 
 
 
 
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top