Erstellt am: 19.12.2022, Autor: ps

Berlin präsentiert Novemberzahlen

Eurowings in Berlin BER

Eurowings in Berlin BER (Foto: Eurowings)

Im November 2022 ist der Reiseverkehr am Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) erwartungsgemäß etwas zurückgegangen.

Rund 1,56 Millionen Menschen starteten und landeten im vergangenen Monat am BER. Im Vormonat Oktober, dem reisestärksten Monat des Jahres mit den Herbstferien, waren es rund 600.000 Reisende mehr. Die Zahl der Fluggäste im November 2022 liegt damit bei etwa 60 Prozent des Reiseverkehrs im November des Vor-Corona-Jahres 2019. Im November 2021 nutzten rund 1,2 Millionen Passagiere den BER.

Insgesamt wurden in diesem Jahr von Januar bis November 18,3 Millionen Passagier:innen am BER begrüßt.

Im vergangenen Monat starteten und landeten rund 12.800 Flugzeuge am BER, rund 3.200 weniger als im Vormonat Oktober. Im November des vergangenen Jahres waren es etwa 12.300 Starts und Landungen. Im Jahr 2019 zählte die Hauptstadtregion an den Flughäfen Schönefeld und Tegel insgesamt über 20.700 Flugbewegungen. Insgesamt wurden im vergangenen Monat rund 3.100 Tonnen Luftfracht umgeschlagen. Im Vorjahresmonat 2021 waren es rund 3.000 Tonnen, im November 2019 waren es 3.150 Tonnen.

Aletta von Massenbach, Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Auch wenn das Flugangebot und die Passagierzahlen mit dem Start des Winterflugplans wie immer gegenüber dem Vormonat zurückgegangen sind, war der November ein guter Monat. Das zeigt sich im Vergleich zum November 2021, als rund 400.000 Passagiere weniger den BER genutzt haben. Mit 18,3, Mio. Fluggästen in den ersten elf Monaten liegen wir in 2022 insgesamt etwas über unseren bisherigen Erwartungen. Jetzt geht es darum, auch im bevorstehenden Weihnachtsreiseverkehr einen guten Service zu bieten.“

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top