Erstellt am: 09.01.2009, Autor: rk

Bei Sky Europe harzt es weiter

CR Sky Europe, Boeing 737

Bei dem slowakischen Low Cost Carrier liegt einiges im Argen, sinkende Passagierzahlen, schlechter Jahresabschluss und jetzt kündet GECAS noch Mietverträge.

Es braucht relativ viel, dass in der heutigen Zeit Leasing Verträge für Flugzeuge aufgehoben werden, denn allzu rasch wird man die Maschinen in der jetzigen Wirtschaftslage nicht weitervermieten können, es sei denn, der Handel wurde von langer Hand geplant. Wegen des schlechten Geschäftsabschlusses und der mangelnden Liquidität zieht der Flugzeugvermieter General Electric Capital bei Sky Europe die Konsequenzen und forderte sechs Boeing 737 Flugzeuge per vertraglich abgemachter Ausstiegsklausel sofort zurück.
Sky Europe hat nach eigenen Angaben scheinbar eine Ersatzlösung für die sechs fehlenden Flugzeuge gefunden.
 
Die Fluggesellschaft mit ihrer Hauptbasis in Bratislava transportierte im letzten Jahr 3,63 Millionen Fluggäste, das entspricht einem Plus von 1,5 Prozent gegenüber 2007. Im Dezember, der in der Branche im Allgemeinen zu den Umsatzstarken gehört, brachen die Passagierzahlen um 13,3 Prozent ein. Die Fluggesellschaft erwirtschaftete im letzten Jahr einen rekordverdächtigen Verlust von 59 Millionen Euro.
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top