Erstellt am: 06.05.2020, Autor: rk

Bei Ryanair lief im April gar nichts

Ryanair, Boeing 737-800

Ryanair, Boeing 737-800 (Foto: Ryanair)

Wegen der Corona Krise hat Ryanair den Flugbetrieb praktisch ganz eingestellt, mit der Airline aus Irland flogen gerade noch rund 40 Tausend Passagiere.

Im Vorjahresapril konnte Ryanair zusammen mit Lauda noch 13,5 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüssen und damit ein schönes Wachstum von zehn Prozent verglichen mit dem April 2018 vermelden. Im April 2020 ist der Verkehr bei dem weltweit zweitgrössten Low Cost Carrier praktisch vollständig zum erliegen gekommen. Noch 600 Flüge konnte Ryanair im April durchführen, die Planung für den April rechnete mit 75.500 Flügen und mehr als 14 Millionen Passagieren. Die Corona Krise hat hart zugeschlagen, Ryanair konnte noch rund 40.000 Fluggäste transportieren. Ryanair konnte im April lediglich noch Rückholflüge im Auftrag verschiedener Staaten durchführen.

Rollend über die letzten zwölf Monate flogen mit Ryanair 135,1 Millionen Passagiere, wegen des Corona Einbruchs waren dies bereits 6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Ryanair rechnet auch für die beiden Monate Mai und Juni mit ganz schwachen Zahlen, hofft jedoch, dass sich der Luftverkehr in Europa rascher von der Krise erholt, als man es momentan erwarten kann.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top