Erstellt am: 11.03.2022, Autor: ps

Austrian meldet starken Buchungstrend

Austrian Airlines Boeing 777

Austrian Airlines Boeing 777 (Foto: Austrian Airlines)

Austrian Airlines startet Ende März in den Sommerflugplan, dabei konnte die Airline mit 600.000 Neubuchungen binnen 14 Tage einen stark positiven Buchungstrend erkennen.

Am 27. März 2022 tritt der Austrian Airlines Sommerflugplan 2022 in Kraft. Dass der umfangreiche Flugplan mit 110 Destinationen und 1.300 wöchentlichen Verbindungen ab Wien in der Hochsaison genau die Reiselust der Österreicher:innen anspricht, zeigen die jüngsten Buchungseingänge.

Innerhalb der letzten vierzehn Tage verzeichnet der Hub-Carrier in Wien aktuell über 600.000 Neubuchungen. Der positive Buchungstrend der vergangenen Wochen setzt sich somit erfreulicher Weise fort und unterstreicht einmal mehr, dass Austrian Airlines der vertrauensvolle Reisebegleiter ist, auf den heimische Reisefreudige setzen. „Wir sind und bleiben Österreichs Nummer 1. Dass unser Angebot stimmt, beweisen die Buchungszahlen“, zeigt sich Austrian Airlines CCO Michael Trestl überzeugt.

Austrian ist und bleibt Nummer 1 in Wien

Bereits im Sommer des vergangenen Jahres und auch in der Wintersaison 2021/22 hat sich gezeigt, dass die Reisesehnsucht groß ist. Das Austrian Team hat daher frühzeitig darauf reagiert und einen umfassenden Sommerflugplan auf die Beine gestellt, der im Sommer ein rund 20 Prozent größeres Angebot zu europäischen Ferienzielen als vor der Corona-Pandemie bietet. Austrian ist somit wieder mit der gesamten Flottenstärke unterwegs und bietet einen attraktiven Flugplan, der ideal auf die Reisebedürfnisse der Österreicher:innen abgestimmt ist. In den bevorstehenden Osterferien sind sowohl Langstreckenziele, wie Malediven, Mauritius, Bangkok oder Cancún, als auch Sonnenziele in Europa, wie Mallorca, Sizilien oder Zypern besonders gefragt. Bei den Städtetrips im Frühling stehen Tel Aviv, London, Paris, Amsterdam und Berlin auf der Liste der beliebtesten Reiseziele ganz weit oben.

Während sich andere Anbieter zunehmend aus Wien zurückziehen, hat Austrian Airlines das Streckenportfolio massiv aufgestockt, um ihre Rolle als österreichische Heimatairline und die Drehkreuzfunktion des Wiener Hubs zu stärken.

Mit 36 Mittelmeerdestinationen liegt der Sommerfokus innerhalb Europas ganz klar auf touristischen Zielen. Deshalb fliegt Austrian alleine in Griechenland bis zu 78 Mal pro Woche insgesamt 19 verschiedene Ziele an. Für Spanienurlauber werden bis zu 41 wöchentliche Verbindungen geboten und Italien ist im Sommer 2022 mit 11 Destinationen und 115 wöchentlichen Flügen im Programm. Aufgrund der großen Nachfrage ist darüber hinaus geplant, die Topdestination Heraklion nicht nur mit erhöhten Frequenzen, sondern erneut mit einer Langstreckenmaschine des Typs Boeing 777 zu bedienen. „Als Premium-Carrier sind wir mit einer Destinations-Vielfalt, idealen Flugzeiten, attraktiven Preisen und höchster Service-Qualität während der gesamten Reisekette für unsere Gäste da und freuen uns darauf Österreich in den kommenden Sommermonaten mit Europa und der Welt zu verbinden“, so Austrian Airlines CCO Michael Trestl abschließend.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top