Erstellt am: 11.07.2008, Autor: rk

Austrian kürzt Kapazitäten und erhöht Treibstoffzuschlag

CR Austrian Airlines

Austrian Airlines kündigt Streckenstreichungen und eine neuerliche Erhöhung der Treibstoffzuschläge an.

Die AUA spart seit längerem an allen Ecken und Enden. Die Fluggesellschaft sieht sich gezwungen über dem Nordatlantik im Verkehr mit den USA 21 Prozent ihres Angebots zu kürzen. Wie erwartet trifft es den Direktflug nach Chikago, der ab dem Winterflugplan, Ende Oktober, gestrichen wird.
 
Das ganze Streckennetz von Austrian erfährt auf den Winterflugplan Kürzungen im Bereich von fünf Prozent. Im nächsten Jahr werden drei Flugzeuge nicht mehr eingesetzt.
 
Bereits ab 18. August wird die Verbindung zum London-City Airport aus dem Angebot gestrichen. Die Nachfrage sei wegen der Bankenkrise und der suboptimalen Zeiten, die nicht den Kundenbedürfnissen entsprachen, hinter den Erwartungen geblieben.
 
Zu Kündigungen werde es nicht kommen. Die Personalanpassungen könnten durch Fluktuation und Aufnahmestopp vorgenommen werden.
 
Für Tickets, die ab dem 15. Juli verkauft oder ausgestellt werden, erhöht die AUA den Treibstoffzuschlag für Kurz- und Mittelstrecken von 24 auf 27 Euro. Für die Langstrecke werden die Zuschläge von 92 auf 98 Euro angehoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top