Erstellt am: 07.05.2013, Autor: bgro

Austrian hat Boeing 777 Flotte umgerüstet

Boeing 777 Cabine Austrian Airlines

Nach erfolgreichem Testflug und der Genehmigung der Behörden hob am Samstag, den 04. Mai 2013, die letzte Boeing 777 unter der Kennung OE-LPB mit neuer Kabine zum Erstflug nach Tokio ab.

Somit ist die Umrüstung der Austrian Boeing 777 Flotte abgeschlossen. Insgesamt wurden 1.232 neue Sitze in die vier Boeing 777 eingebaut, davon 192 in der Business und 1.040 in der Economy Class. Die neue Kabine auf der Boeing 777 bietet Platz für insgesamt 308 Passagiere. Eine ausgeklügelte Sitzaufteilung ermöglicht vier von fünf Business Class Fluggästen direkten Zugang zum Gang.
 
Austrian hat somit ihre gesamte Boeing 777 Flotte und bereits zwei Flieger vom Typ Boeing 767 umgerüstet. Mit der Langstrecke von Austrian Airlines sind jedes Jahr rund 1,1 Millionen Kunden auf 5.500 Flügen unterwegs.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A320neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top