Erstellt am: 07.07.2022, Autor: ps

Austrian Airlines präsentiert Winterflugplan

Austrian Airlines Boeing 777

Austrian Airlines Boeing 777 (Foto: Austrian Airlines)

Der Winterflugplan der Austrian Airlines ist mit über 80 Destinationen nicht nur „ready for take-off“, sondern auch besonders vielfältig.

Wer immer schon mal die Nordlichter bestaunen wollte, hat mit der rot-weiß-roten Airline die charmanteste Reisebegleitung gefunden. Keflavik in Island wird erstmals im Winterflugplan zwischen 11. Jänner und 25. März bedient und mit Tromsø in Norwegen findet sich zwischen Mitte Dezember und Ende März 2023 eine weitere neue Destination im Austrian Linienstreckennetz. Beide Ziele sind ideale Ausgangspunkte, um das Naturschauspiel zu bestaunen und werden im Winterflugplan von Austrian direkt ab Wien angeflogen. Wer den Urlaub lieber in der Wüstensonne verbringt, für den bietet sich „die Perle des Südens“ an. Austrian hat Marrakesch wieder im Winterflugplan aufgenommen und ist die einzige Airline, die jeweils mittwochs und samstags Nonstop-Flüge anbietet.

Bereits jetzt zeichnet sich eine hohe Nachfrage nach Flugreisen über die Sommermonate hinweg ab. Besonders gefragte Europa-Destinationen sind dabei unter anderem Neapel, Valencia und Florenz, die daher auch im Winter angeflogen werden. Außerdem fliegt Austrian mehrmals täglich in die schönsten Hauptstädte Europas.

"Hola" Mexico – Langstrecken ab dem Hub Wien weiter ausgebaut

Auch ein umfangreiches Langstreckenangebot findet sich im Winterflugplan der rot-weiß-roten Airline. Neben zwei Flughäfen in New York, Washington und Chicago fliegt Austrian Airlines wieder direkt nach Cancún an der mexikanischen Karibikküste. Dank weißer Sandstrände, faszinierenden Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Highlights war die mexikanische Metropole die beliebteste Warmwasser-Destination im Winterflugplan 2021/22. Darüber hinaus fliegt Austrian nicht nur täglich nach Bangkok, sondern bringt sonnenhungrige Urlauber:innen auch wieder nach Malé auf den Malediven und nach Mauritius.

Austrian Airlines CCO Michael Trestl: „Die äußerst erfreulich gute Buchungslage im Sommer hat uns reichlich Rückenwind gegeben. Die große Nachfrage nach Urlaubsflügen setzt sich auch im Herbst und Winter fort. Deshalb werden wir die touristischen Langstrecken-Destinationen in der Karibik und im indischen Ozean im Winterflugplan heuer schon wesentlich früher anfliegen als in den Jahren davor, nämlich ab 17. Oktober.“

Der Winterflugplan an sich tritt am 30. Oktober 2022 in Kraft.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top