Erstellt am: 13.01.2009, Autor: ncar

Australische Flugpionierin Nancy-Bird Walton gestorben

CR QantasAustraliens Flugpionierin Nancy-Bird Walton starb heute im Alter von 93 Jahren in Sydney eines natürlichen Todes.

Mit 17 durchbrach sie die traditionelle Frauenrolle der 1930er Jahre und besuchte die 1933 gegründete Flugschule von Sir Charles Kingsford Smith, seinerseits Flugpionier. Die Frauen ihrer Zeit lernten Fliegen als Hobby. Aber Nancy-Bird erwarb mit 19 als erste Frau die Passagierfluglizenz.

Noch Teenager arbeitete sie im Luftambulanzdienst des australischen Outback, landete auf Weiden und Strassen und wagte sich in noch unerforschtes Gebiet vor. Im zweiten Weltkrieg gab sie ihr Flugwissen an Frauen weiter, um die australische Luftwaffe zu unterstützen. In den 50er Jahren gründete sie die australische Woman Pilots Association.

Qantas benannte 2008 ihren ersten Superjumbo A380 nach Nancy-Bird Walton und ehrte die Pionierin heute in einer Pressemitteilung. CEO Alan Joyce sagte, sie sei eine Wegbereiterin der australischen Pilotinnen gewesen und eine Inspiration der nationalen Flugbranche. „Wir sind stolz darauf, dass unser A380 nach Nancy-Bird benannt ist und ihren Namen in die Zukunft tragen wird,“ sagte er.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top