Erstellt am: 01.11.2013, Autor: rk

Augsburg Airways stellt Betrieb ein

Augsburg Airways, Embraer 195

Die Regionalfluggesellschaft Augsburg Airways hat am 26. Oktober 2013 den letzten Passagierflug in ihrer Unternehmensgeschichte durchgeführt, noch am Sonntag wurden alle verbleibenden Flugzeuge nach Maastricht überflogen.

Mit dem Betriebsschluss bei Augsburg Airline verschwindet eine weitere Regionalfluggesellschaft vom Himmel Europas. Augsburg Airways wurde 1980 gegründet und hat ab 2002 nur noch Flüge im Unterauftrag für Lufthansa unternommen, diese Strategie hat sich bitter gerächt, als Lufthansa ihrer Partnerin im Herbst 2012 die Zusammenarbeit kündigte. Die Geschäftsleitung von Augsburg Airways entschied daraufhin, den Betrieb auf Ende Sommerflugplan 2013 vollständig einzustellen. Am 26. Oktober 2013 absolvierte die Airline nun ihren letzten Linienflug und am 27. Oktober wurden die verbleibenden Flugzeuge zu ihrem neuen Abstellplatz nach Maastricht überflogen. Die leidtragenden an der Betriebsschliessung sind wie immer die Angestellten, rund 450 Mitarbeiter von Augsburg Airways mussten einen neuen Job suchen. Die Gesellschaft wird nun nach einer bewegten Geschichte ordentlich liquidiert.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top