Erstellt am: 03.06.2020, Autor: ps

Auch GOL spürt Corona Krise

GOL Boeing 737-8

GOL Boeing 737-8 (Foto: GOL)

Mit GOL Linhas Aéreas Inteligentes S.A. flogen im April 2020 insgesamt 143 Tausend Passagiere (2,636 Millionen), verglichen mit dem Vorjahresapril entspricht dies einem Einbruch von 94,5 Prozent.

Bei der brasilianischen GOL wurde die Verkehrsleistung verglichen mit dem Vorjahresapril um 93,5 Prozent auf 239 Millionen Sitzplatzkilometer abgebaut, die Nachfrage ist um 93,6 Prozent auf 190 Millionen Sitzplatzkilometer eingebrochen. Die durchschnittliche Sitzplatzauslastung lag bei 79,5 Prozent und hat sich somit um 1,3 Prozentpunkte verschlechtert.

In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres konnte GOL insgesamt 8,489 Millionen Fluggäste (Vorjahr 11,585 Millionen) an Bord ihrer Flugzeuge begrüssen, das entspricht einem Corona bedingten Rückgang von 26,5 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top