Erstellt am: 05.06.2008, Autor: rk

Auch Continental verschreibt sich eine Radikalkur

CR Continental Airlines

Die Nummer fünf in den Staaten schränkt ihr Inlandangebot um 16 Prozent ein. 3000 Jobs sind gefährdet.

Nach American Airlines und United Airlines meldet eine weitere US Airline ein grosses Abbauvorhaben. Continental Geschäftsführer, Larry Kellner, informierte heute seine Mitarbeiter, dass sich die Fluggesellschaft aus Houston gezwungen sieht den Rotstift anzusetzen. Das Businessmodell sehe solch hohe Treibstoffpreise nicht vor. Der Abbau wird hauptsächlich auf Inlandstrecken vollzogen. Bis Ende 2009 schickt Continental 67 Treibstoffineffizientere Boeing 737 Flugzeuge in Frühpension. Die 3000 Mitarbeiter würden möglichst sozial und über die normale Fluktuation abgebaut.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top