Erstellt am: 08.11.2008, Autor: psen

Atlas Air mit weniger Gewinn

CR Hobby Verlag AG, Boeing 747 Atlas Air

Die Frachtfluggesellschaft Atlas Air musste im dritten Quartal eine Gewinneinbusse von 84 Prozent hinnehmen. Unter dem Strich blieb ein Netto Gewinn von 5,2 Millionen USD.

In der gleichen Vergleichsperiode im letzten Jahr konnte Atlas Air noch einen Nettogewinn von 32, 4 Millionen US Dollar erwirtschaften, in diesem Jahr verblieben im dritten Quartal lediglich 5,2 Millionen US Dollar. Die Geschäftsleitung von Atlas Air ortet den Gewinneinbruch bei den hohen Treibstoffpreisen und einer schwächeren Nachfrage bei der Luftfracht. Mit der Partnerschaft zwischen Polar und DHL wird das Geschäftsjahr 2009 besser ausfallen, dies berichtete Geschäftsführer William Flynn. Der Umsatz im dritten Quartal stieg um 15,6 Prozent auf 460,7 Millionen US Dollar, der Aufwand stieg um 21,2 Prozent auf 440,4 Millionen US Dollar. Der operative Gewinn lag bei 20,2 Millionen US Dollar. Der Ladefaktor verschlechterte sich um 2 Prozent auf 62,6 Prozent weil die Kapazitätsausweitung von 4,5 Prozent vom Markt nicht vollständig absorbiert wurde. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet Atlas Air mit einem operativen Gewinn von 55- 60 Millionen US Dollar. Im Geschäftsjahr 2009 rechnet William Lynn mit einem Gewinnanstieg auf 130 Millionen US Dollar.
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top