Erstellt am: 12.11.2008, Autor: ncar

Asiana leidet unter Währungsschwäche

CR AsianacargoDie Treibstoffkosten und der schwache Won tragen Asiana Airlines im dritten Quartal einen Verlust von KRW 47.9 Milliarden (USD 36 Millionen) ein.

Vor einem Jahr konnte die südkoreanische Fluggesellschaft noch KRW 37 Milliarden Gewinn verbuchen. Die Kosten für den Treibstoff schwollen  um 83 Prozent auf KRW 470,3 Milliarden an. Die Verluste durch die Währung nahmen um 59 Prozent auf KRW 112,6 Milliarden zu, da der Won während den drei Monaten 13 Prozent an Wert verlor. Die Betriebseinnahmen sanken um 70 Prozent auf KRW 23,7 Milliarden. Dank der Absicherung von Treibstoff und Währung beträgt der Verlust von Asiana in den letzten neun Monate KRW 63,8 Milliarden, ohne Absicherung wären es wahrscheinlich KRW 298,5 Milliarden. 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top