Erstellt am: 04.09.2008, Autor: ncar

Argentiniens Senat will Aerolineas verstaatlichen

CR AerolineasDer argentinische Senat entschied am Mittwoch, die taumelnde Aerolineas Argentinas wieder unter staatliche Kontrolle zu stellen.

Die Regierung versucht damit einmal mehr, ihren Einfluss in wichtigen Sektoren auszubauen. Die Regierung wird nun alle Anteile kaufen, die der spanische Tourismuskonzern Masnas an Aerolineas hält. Über den Preis konnte noch keine Einigung erzielt werden. Der Kongress wird sich mit dem Wert gesondert befassen. Verschiedene Stimmen sind der Meinung, der Staat solle für die mit USD 900 Millionen verschuldete Fluggesellschaft gar nichts bezahlen müssen.

Die argentinische Präsidentin Cristina Fernandez sieht keine andere Lösung als die Verstaatlichung von Aerolineas, da sie mit den Lohnzahlungen im Rückstand ist. Ursprünglich sollte die Verstaatlichung zügiger von statten gehen, die Pläne wurden aber von Bauernrevolten durchkreuzt, die wegen Steuererhöhungen bei Sojaexporten auftraten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top