Erstellt am: 29.01.2008, Autor: rk

Analysten sind gespannt auf die Zahlen von Boeing

Boeing Co. wird am Mittwoch die genauen Zahlen zum Abschluss des 4. Quartals und des Jahres 2007 präsentieren.
 
Experten haben die Periode im Vorfeld analysiert und bewerten die Nachfrage für Boeing Flugzeuge als stabil. Im vergangenen Jahr wurden 441 Passagierflugzeuge verkauft, für 2008 werden 480 bis 490 Käufe erwartet. Noch unklar ist der Status des neuen 787 Dreamliner, Analysten halten ihn für einen Risikofaktor. Erneut kam es zu Verspätungen bei der Herstellung. Die Testflüge sind nun für den Sommer 2008 geplant, die Auslieferung verschiebt sich auf das Frühjahr 2009. Boeing hat bislang weltweit 857 Bestellungen für die neue Maschine erhalten.
Im Verteidigungssektor wartet man auf das Zustandekommen eines super Deals mit der US Air Force: Der Hersteller aus Seattle hofft auf einen 40 Milliardenvertrag für die neuen Tankflugzeuge basierend auf der Boeing 767. Hier steht der Tanker in Konkurrenz mit einem Angebot von EADS für ein Tankflugzeug, das auf dem Airbus A330 basiert.
Börsendaten: die Boeing Aktien verloren mehr als 16% im 4. Quartal. Im Januar diesen Jahres sanken sie um weitere 12% und schlossen am Montag bei US$77.60.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top