Erstellt am: 06.01.2009, Autor: psen

American Airlines mit sinkenden Zahlen

American AirlinesAmerican Airlines meldet für den Dezember einen Rückgang im Verkehr um 8,2 Prozent wegen sinkender Nachfrage sowohl auf einheimischen als auch auf internationalen Strecken.

Die in Fort Worth stationierte Airline hatte aufgrund der hohen Treibstoffpreise im Sommer beschlossen, die Kapazität zu kürzen, was sich in einer leicht höheren Auslastung niederschlug. Der Verkehr auf Inlandrouten sank um 9,6 Prozent, begleitet von einer ebenfalls um 11,8 Prozent kleineren Kapazität. Der internationale Flugverkehr fiel um 5,7 Prozent, während die Kapazität um 3,2 Prozent abnahm. Den grössten Einbruch erlitten die Transatlantik Strecken, dort nahm der Verkehr um 8 Prozent ab. Im Dezember transportierte die Airline 7,3 Millionen Passagiere, 0,6 Millionen weniger als im Jahr zuvor. Die Kapazität nahm insgesamt um 8,6 Prozent ab und die durchschnittliche Auslastung lag bei 79,2 Prozent. Im Jahr 2008 sah die Airline 92,8 Millionen Kunden, 5,4 Millionen weniger als 2007. Der Verkehr für das ganze Jahr fiel um 4,8 Prozent, während die Kapazität um 3,8 Prozent nach unten angepasst wurde.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top