Erstellt am: 02.02.2012, Autor: bgro

American Airlines mit harten Sparplänen

Boeing 737-800 American Airlines

American Airlines steht seit November 2011 unter Chapter 11 und muss saniert werden. Geschäftsführer Tom Horton hat seine Mitarbeiter über erste Sanierungsmassnahmen informiert.

Bei American Airlines sind rund 13.000 Arbeitsplätze gefährdet. Die Airline will beim Personal jährliche Einsparungen von 1,25 Milliarden US Dollar erwirken, dies wird nicht ohne den Abbau von Arbeitsplätzen zu erreichen sein. American will die Gesamtkosten jährlich um 2 Milliarden US Dollar senken und im gleichen Zuge die Umsätze mit weniger Personal um 1 Milliarde US Dollar erhöhen. Neben den Einsparungen beim Personal will die Geschäftsleitung die Geschäftsprozesse verbessern und die Flotte mit treibstoffeffizienteren Maschinen erneuern. American Airline ist die einzige grosse Fluggesellschaft in den USA, welche sich noch nie unter Gläubigerschutz sanieren musste. Die Geschäftsführung ist zuversichtlich, dass die Airline in ein paar Jahren besser da stehen wird als je zuvor.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top