Erstellt am: 24.10.2012, Autor: bgro

American Airlines meldet weiteren Quartalsverlust

American

American Airlines kämpft unter Chapter Eleven ums Weiterbestehen, im dritten Quartal stellen sich erste Sanierungserfolge ein.

American Airlines erwirtschaftet im dritten Quartal 2012 einen Nettoverlust von 238 Millionen US Dollar. Der Umsatz stieg um 0,8 Prozentpunkte auf rund 6,429 Milliarden US Dollar, die Kosten verteuerten sich nur leicht um 0,6 Prozentpunkte auf 6,378 Milliarden US Dollar. Unter dem Strich resultierte ein Betriebsgewinn von 51 Millionen US Dollar. Die Treibstoffaufwendungen sind gegenüber dem dritten Quartal 2011 um 3,3 Prozentpunkte auf 2,180 Milliarden US Dollar zurückgegangen. Das Personal verteuerte sich trotz Sanierungsmassnahmen um 0,4 Prozentpunkte auf 1,783 Milliarden US Dollar. Am stärksten gingen die Mietkosten für Flugzeuge zurück, hier musste American 137 Millionen US Dollar ausgeben, was einem Rückgang von 16,7 Prozentpunkten entspricht.
 
Die Sanierungsmassnahmen bei American Airlines fangen an zu greifen, die Airline musste in diesem Quartal keine weiteren Sonderabschreibungen tätigen, was auf eine Gesundung der Bilanz schliessen lässt. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres resultierte bei American ein operativer Gewinn von 104 Millionen US Dollar.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top