Erstellt am: 11.08.2022, Autor: rk

American übernimmt Boeing 787

American Airlines Boeing 787

American Airlines Boeing 787 (Foto: American Airlines)

Boeing konnte laut BOC Aviation Limited nach einem langen Auslieferungsstopp wieder den ersten Dreamliner ausliefern, die Boeing 787-8 ging an American Airlines.

Anfangs Woche hat die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA den Lieferungsstopp für die Boeing 787 Dreamliner aufgehoben. Laut der FAA seien alle Mängel behoben worden, die zu dem Auslieferungsstopp bei der Boeing 787 geführt hätten. Boeing darf nach einer mehr als einjährigen Pause wieder Dreamliner an ihre Kunden übergeben. Der Leasingspezialist BOC Aviation Limited hat nun die erste Boeing 787-8 übernommen und an den Leasingnehmer American Airlines übergeben.

Boeing durfte den Dreamliner wegen verschiedener Produktionsmängel seit Mai 2021 nicht mehr ausliefern. Im Spätsommer 2020 hat der US-amerikanische Flugzeugbauer bei einigen Boeing 787 Dreamliner Langstreckenjets Defizite entdeckt, welche die FAA veranlasste, einen Auslieferungsstopp über das Flugzeug zu verhängen. Die Auslieferung der Maschinen wurde deswegen zwischen November 2020 und März 2021 gestoppt. Wegen weiteren Zertifizierungsdefiziten durften die Dreamliner ab Ende Mai 2021 bis anfangs August ebenfalls nicht wieder ausgeliefert werden.

FliegerWeb News Sendung 3. August 2022

Tschechien will F-35 Lightning II

Ryanair fliegt Gewinn ein

150ster P-8A Poseidon ausgeliefert

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top