Erstellt am: 13.10.2020, Autor: rk

Allegiant mit weniger Passagieren

Allegiant Air Airbus

Allegiant Air Airbus (Foto: Team SpotIt)

Allegiant Air konnte im September 2020 insgesamt 483.278 Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen (Vorjahr 799.592), das waren 39,6 Prozent weniger als im Vorjahr.

Verglichen mit dem Vorjahresseptember hat der Nischencarrier aus Las Vegas das Angebot um 14,1 Prozent auf 734,898 Millionen Sitzplatzmeilen abgebaut. Die Nachfrage hat sich um 36,6 Prozent auf 421,3 Millionen Sitzplatzmeilen verschlechtert. Die durchschnittliche Auslastung ist verglichen mit dem Vorjahresseptember um 25 Prozentpunkte auf 57,4 Prozent zurückgegangen.

Im dritten Quartal 2020 konnte Allegiant Air 2,016 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das entspricht einem Corona bedingten Rückgang von 47,0 Prozent.

Allegiant Air betreibt seit Januar 2019 eine reine Airbus Flotte. Die Airbus Flotte besteht aus 38 A319-100 mit 156 Sitzplätzen und 66 A320-200 mit 177 bis 186 Sitzplätzen.

Allegiant Air musste wegen der COVID-19 Krise Mitte März 2020 fast die ganze Flotte stilllegen. In den USA zeichnete sich bereits im Mai eine leichte Erholung ab und diese setzte sich in den Folgemontane fort. Die ansteigenden Passagierzahlen zeigen auf, dass die Vereinigten Staaten die Luftfahrt und Touristikkrise besser meistern werden als die Europäer. In Europa war der Flugverkehr im Monat Mai praktisch inexistent, in den nächsten Monaten setzte eine leichte Erholung ein, diese wurde wegen zahlreicher Reiseinschränkungen im September 2020 wieder unterbrochen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top