Erstellt am: 20.02.2017, Autor: ps

Allegiant meldet soliden Jahresgewinn

Allegiant Air Airbus

Allegiant Air Airbus (Foto: Allegiant Air)

Die Fluggesellschaft Allegiant Air konnte im Geschäftsjahr 2016 einen Nettogewinn von 219,6 Millionen US Dollar erwirtschaften, das war fast gleich viel wie im Vorjahr.

Der Umsatz ist um acht Prozent auf 1,363 Milliarden US Dollar angestiegen, während sich die Kosten um 11,4 Prozent auf 992 Millionen US Dollar verteuerten. Der Betriebsgewinn erreichte mit 370,558 Millionen US Dollar (Vorjahr 371,702 Millionen USD) Vorjahresniveau.

Im vierten Quartal 2016 erreichte der Nettogewinn auf 41,3 Millionen US Dollar das entspricht einem Rückgang von 27,2 Prozent. Der Umsatz stieg um acht Prozent auf 335,9 Millionen US Dollar. Der Betriebsgewinn gibt Allegiant für das vierte Quartal mit 68,1 Millionen Dollar an, das entspricht einem Rückgang von 27,4 Prozent.

Mit Allegiant flogen im Berichtsjahr 2016 insgesamt 11,128 Millionen Passagiere, das entspricht einem Wachstum von 17,1 Prozent.

Allegiant Air betreibt 48 McDonnell Douglas MD-80 Verkehrsflugzeuge. Die Airbus Flotte besteht aus 18 A319 und sechzehn A320 und soll bis Ende 2018 auf 44 ausgebaut werden. Allegiant Air will ab dem Jahr 2020 die ganze Flotte auf Maschinen von Airbus umgestellt haben. Allegiant hat auch noch vier Boeing 757 in der Flotte, diese vermietet sie an andere Fluggesellschaften. Die Flüge nach Hawaii wurden auf Ende 2016 eingestellt und die Boeing 757 soll bis 2018 ausgeflottet werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top