Erstellt am: 02.01.2010, Autor: rk

Alitalia meldet sich zurück

CR Airbus, A319 Alitalia

Italien hat es geschafft ihre neue Alitalia wieder auf Vordermann zu bringen, die Alitalia verfolgt weitere Wachstumspläne.

Die neue Alitalia verfügt über eine bunt zusammen gewürfelte Flotte von rund 150 Flugzeugen. Die Flotte besteht aus unterschiedlichsten Kurz- und Langstreckenmuster, die von dem Zusammenschluss der drei Gesellschaften AirOne, Alitalia und Volareweb zur neuen Alitalia herrühren. Für die Langstreckenflüge bedient sich der neue Flag Carrier Italiens zehn Boeing 777-200ER, sechs Boeing 767-300ER und zwei Airbus A330. In der näheren Zukunft will Alitalia ihre Flotte verjüngen, ihre 22 älteren MD-80 und Boeing 737 Maschinen durch weitere Flugzeuge aus der Airbus A320 Familie ersetzen und die 767 durch modernere Airbus A330 auswechseln. Ab 2013 wird Alitalia voraussichtlich mit rund 160 Flugzeugen ein noch attraktiveres Netz an Inland- Europa- und Interkontinentalflügen anbieten. Nach ersten Verlustquartalen hat es die Gesellschaft, die durch Privatinvestoren getragen wird, im dritten Quartal 2009 sogar in die Gewinnzone geschafft. Die neue Alitalia betreibt ihre Hauptbasis in Rom Fiumicino und bestreitet weitere Hauptrouten ab Milano, Turin, Venedig, Neapel und Catania.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas übernimmt fünften Airbus A380. Bodenbildung im Internationalen Luftverkehr. Erstflug Boeing 787 Dreamliner.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top