Erstellt am: 26.02.2013, Autor: bgro

Alitalia meldet Verlust, CEO geht

Alitalia, Airbus A321

Der Glanz bei der neuen Alitalia ist der Ernüchterung des harten internationalen Wettbewerbs gewichen, die Airline aus Italien meldet hohe Verluste, die den Chef zum Rücktritt zwingen.

Im Geschäftsjahr 2012 stieg der Umsatz bei Alitalia um 3,3 Prozentpunkte auf 3,59 Milliarden Euro, den operativen Verlust beziffern die Rechnungsführer auf 119 Millionen Euro. Unter dem Strich bleibt Alitalia ein grosser Verlust von 280 Millionen Euro. Aufgrund dieser schlechten Zahlen wird sich Geschäftsführer Andrea Ragnetti nach nur einem Jahr von Alitalia trennen.
 
Die neue Alitalia wurde im April 2008 durch die Investorengruppe CAI mit AirOne und Teilen der maroden Alitalia gebildet. die Fluggesellschaft gehört seit dem März 2009 zu 25 Prozent an Air France KLM. Die neue Alitalia meldete seit ihrem fünfjährigen Bestehen mehrheitlich Verluste.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top