Erstellt am: 18.07.2009, Autor: psen

Alaska und Horizon verschieben Lieferungen

Alaska AirlinesAlaska Airlines und Horizon Air haben sich mit Boeing und Bombardier auf die Verschiebung ihrer 737 und Q400 Lieferungen geeinigt.

Alaska Airlines erhält ihre vier 737-800 neu 2012/13 statt 2011 und verschiebt parallel die Einlösung der vier Kaufoptionen auf 2014/15. Die Airline hält definitive Bestellungen für 21 737-800 und vierzig Kaufoptionen. Im nächsten Jahr erhält sie sieben 737. Horizon Air hat acht Q400 Turboprops auf 2012/13 verschoben. Sie hat elf definitive Bestellungen und zehn Optionen ausstehend und will aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Umstände in nächster Zeit keine neuen Flugzeuge in die Flotte aufnehmen. Einzig im nächsten Jahr sollen noch drei Q400 dazu kommen. Insgesamt verfügt die Airline dann über vierzig Q400 und 18 CRJ700. Sie besitzt ausserdem zehn Kaufoptionen, die 2013 und 2014 eingelöst werden sollen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top